Das Tierkreiszeichen JUNGFRAU
vom 22.08. - 21.09.


Das Symbol der Jungfrau wird mit einem Ährenbündel dargestellt. Ihre Weizengarben symbolisieren die fruchtbare Erde.

Die lebensfrohe Seite des Sommers endet, und der Ernst des Lebens beginnt wieder; die Spreu muss vom Weizen getrennt werden, das Unnütze vom Notwendigen. Man fängt endlich an, auf eigenen Füßen zu stehen. Das sind auch die Bereiche, die ebenfalls für die erwachsene Jungfrau im Mittelpunkt stehen.

Die Astrologen halten die Sphinx - in der Mythologie diejenige, die Rätsel stellt - für das ursprüngliche Symbol der Jungfrau. Wie sie hinterfragt die Jungfrau alles, horcht in sich hinein, um den tieferen Sinn des Lebens zu erforschen und um Ziele zu suchen, denen sie folgen kann. Die Jungfrau ist der Kritiker und Analytiker im Tierkreis, außerdem Förderer und Wächter der Kultur.

Die Jungfrau selbst ist weniger ein Symbol der Reinheit als der verborgenen Weisheit.

Sternzeichen Jungfrau


Das Tierkreiszeichen
JUNGFRAU
Verträglichkeit
mit anderen Tierkreiszeichen


Das Tierkreiszeichen JUNGFRAU

Menschen, die im Zeichen Jungfrau geboren sind, stellen in der Regel ihr berufliches Leben in den Vordergrund. Die Jungfrau ist das realistischste der Tierkreiszeichen. Ihr wird der Planet Merkur zugeordnet, so dass sie stehts auf der Suche nach Wissen ist, das sofort in die Praxis umgesetzt werden kann. Der Jungfrautyp sucht die geistige Verwirklichung. Er denkt logisch, praktisch und methodisch. Er ist in der Lage, sehr genau zu differenzieren, ein einfaches Ja oder Nein genügt ihr nicht.

Der Zuordnung des Zeichens Jungfrau zum Element Erde ist es zu verdanken, dass sie Reichtum und die damit verbundenen Bequemlichkeiten schätzt. Beim Einkauf achtet sie auf Qualität und verabscheut billige Massenartikel.

Die Jungfrau liebt das Detail, arbeitet sorgfältig und ist ein Perfektionist. Ordnungs- und Organisationssinn sind stark entwickelt. Die Umgebung und das eigene Leben will sie sauber halten. Unordnung und Schlamperei fordern sie heraus, sich noch mehr anzustrengen und Struktur in ihre Umgebung zu bringen. Sie kann ihre Arbeit sogar genießen und erfüllt ihre Pflichten gerne, achtet jedoch darauf, nicht ausgenutzt zu werden. Bisweilen besteht jedoch die Gefahr, dass sie ihre Arbeit zu wichtig nimmt und die angenehmen Seiten des Lebens gar nicht mehr wahrnimmt.

Sie analysiert auch ihre Umgebung akribisch und ist in der Lage, sich so in Details zu verlieren, dass es ihr unmöglich wird, die Einzelteilen zu einem Ganzen wieder zusammenzusetzen.

In Gefühlsangelegenheiten ist sie eher zurückhaltend. Leidenschaft entwickelt sie selten. Ihre Beziehungen plant sie wie alles andere. Bei der Wahl ihres Partners ist sie anspruchsvoll. Wenn sie nicht die richtige Person findet, bleibt sie lieber ungebunden. So wirkt sie kühl und berechnend. Dabei versucht sie nur, ihren Liebsten nützlich zu sein. Ihre Zuneigung drückt sie gern durch praktische Fürsorge aus.

Das Zeichen der Jungfrau wird der Gesundheit zugeordnet. Da sie sich viele Sorgen macht, sollte sie darauf achten, sich dabei nicht zu erschöpfen, weil dies zu gesundheitlicher Beeinträchtigung führen könnte.


Verträglichkeit mit anderen Tierkreiszeichen

Die folgenden Darstellungen sind nur Anhaltspunkte dafür, welche Tierkreiszeichen mehr oder weniger gut miteinander harmonieren. Erst durch einen genaueren Vergleich der Geburtshoroskope mit Aszendentenberechnung läßt sich im Einzelfall erkennen, wo die Möglichkeiten und Schwierigkeiten einer Beziehung liegen.
JUNGFRAU und WIDDER
Die beiden stehen sich grundsätzlich völlig verständnislos gegenüber, die ängstliche Jungfrau und der draufgängerische Widder. Es mag die Jungfrau vielleicht manchmal reizen, sich von einem feurigen Widder erobern zu lassen, doch wenn sie entdeckt, dass er sich auch unter ihrem Einfluss nicht ändert und mäßigt, wird sie das Interesse recht schnell verlieren. Ihr wird das Leben mit ihm zu unsicher und sprunghaft sein.
JUNGFRAU und WAAGE
Beide lieben keine Übertreibungen und ziehen ein ausgeglichenes Leben vor. Das ermöglicht trotz der Unterschiede im Temperament eine harmonische Verbindung. Eine große Anziehungskraft besteht zwischen ihnen allerdings nicht.

JUNGFRAU und STIER
Beide haben eine praktische Einstellung zum Leben und das gleiche besonnene Temperament. Ein gemeinsames Leben kann dann sehr harmonisch sein und in äußerst glücklichen Bahnen verlaufen. Sie werden in der Zukunft alle Ziele erreichen, die sie sich vornehmen. Allerdings besteht die Gefahr, dass ihr Leben ein wenig eintönig und in vorgegebenen Bahnen verläuft, denn beide haben eine Scheu vor allem Neuen.

JUNGFRAU und SKORPION
Die Jungfrau kritisiert gerne. Sie meint es nicht persönlich und will nur sachlich auf Fehler und Mängel hinweisen. Der Skorpion aber ist schnell verletzt und fühlt sich von ihrer Kritik angegriffen. Dann zückt er seinen Stachel und sticht zurück. So besteht die Gefahr, dass die beiden sich aufgrund von Missverständnissen gegenseitig das Leben unnötig schwer machen.
JUNGFRAU und ZWILLINGE
Dies ist eine eher unglückliche Mischung. Auf die mehr nach innen gewandte und ernste Jungfrau trifft der leichtlebige Zwilling. Doch werden beide Zeichen vom Merkur beherrscht, der eine geistige Beziehung ermöglicht. So wird man sich wenigstens gut miteinander unterhalten können. Eine engere Verbindung wird aber auf Dauer kaum ohne ernste Missverständnisse ablaufen.
JUNGFRAU und SCHÜTZE
Sie leben in völlig verschiedenen Welten, der Schütze in seinem Drang in die Ferne und die Jungfrau, die lieber in ihrem engeren Umkreis für Ordnung sorgt. Der Schütze wird der Jungfrau Kleinlichkeit vorwerfen, und diese wird ihm antworten, dass seine Ideale keinen Bezug zur praktischen Wirklichkeit hätten. Eine Beziehung wird auf jeden Fall schwierig werden.
JUNGFRAU und KREBS
Eine Verbindung entsteht hier ganz zwanglos. Beide haben einen ruhigen Charakter und fühlen sich beim jeweils anderen schnell heimisch und geborgen. Da die Jungfrau mehr aus ihrem Verstand und der Krebs aus seinem Gefühl heraus lebt, sind sie zudem verschieden genug, um sich für lange Zeit gegenseitig zu ergänzen.
JUNGFRAU und STEINBOCK
Beide haben eine sachliche und nüchterne Weltanschauung. Sie ziehen sich gegenseitig an, weil sie glauben, gemeinsam mit den Bedrohungen durch die als feindlich erlebte Umwelt viel besser fertig werden zu können. Sie sind tatsächlich ein erfolgreiches Gespann, das mit Vernunft und Sachverstand das Leben meistern wird.
JUNGFRAU und LÖWE
Für die Jungfrau ist es ein dauerndes Ärgernis, dass der Löwe über gar keine Selbstkritik verfügt. Der Löwe wird dagegen kaum nachvollziehen können, dass sich die Jungfrau so schnell minderwertig und dem Leben so wenig gewachsen fühlt. Im allgemeinen sollten sich beide lieber aus dem Wege gehen, wenn nicht andere Elemente ihrer Horoskope eine entsprechende Verbindung ermöglichen.
JUNGFRAU und WASSERMANN
Beide verstehen sich intellektuell gut. Sie sind neugierig und erforschen gern die Welt. Im Beruf können sie ein gutes Team bilden, in dem Weitsicht und Sinn für das Detail eine gelungene Verbindung eingehen. Daraus kann auch eine private Beziehung entstehen, obwohl sie sich persönlich nicht sehr anziehen. Die Jungfrau neigt dazu, alles zu schwer zu nehmen, was der Wassermann zu leicht nimmt.
JUNGFRAU und JUNGFRAU
Das gleiche Element führt dazu, dass man sich im Prinzip gut versteht. Da beide aber eher ängstlich und zurückhaltend in Liebesdingen sind, braucht es einige Zeit, bis sie mit einander warm werden. Von allzu großer Leidenschaft wird ihre Beziehung zwar nicht bestimmt sein, dafür aber von inniger Freundschaft und Zuneigung. Probleme könnte die Kritiksucht der Jungfrau machen, doch trotz aller Streitigkeiten werden sie immer zusammenhalten.
JUNGFRAU und FISCHE
Die nüchterne Sachlichkeit der Jungfrau verträgt sich überhaupt nicht mit der gefühlvollen Träumerei des Fisches. Hier stehen sich wieder zwei Tierkreiszeichen polar gegenüber. Da aber beide hingebungsvoll und fürsorglich sein können, ist es ihnen möglich, den Graben zwischen sich zu überwinden und sich gegenseitig zu ergänzen.





Wir haben ein weites interessantes Angebot im Programm:
3D-Glaskunst mit gelasertem Sternbildzeichen
im Glasquader oder in der Glaskugel
auf einem Untersatz mit farbwechselndem LED-Licht.
Informieren Sie sich hier:

Zurück